Wir freuen uns auf den 8er-Rat mit euch!

Jürgen, Ronja, Jael & Tine – wir sind das Team vom Jugendbüro und wir sind schon ganz gespannt euch im Oktober kennenzulernen!

Wir planen einige tolle Aktionen für euch, sicher wird es nicht langweilig und ganz wichtig – eure Meinung ist gefragt!

Bis bald 🙂

Neues Schuljahr – neuer 8er-Rat

Das Schuljahr geht zu Ende und für uns beginnt die Planung fürs neue Jahr – dieses mal aufregender denn je – denn eins ist sicher, im Oktober werden wir keine große Konferenz mit drei Schulklassen abhalten können. Nichts desto trotz wartet ein spannender 8er-Rat auf über 70 neue Achtklässler*innen!

Ab September 2020 sind die Weiherhof Realschule, die Karlschule und – ganz neu – die Freie Christliche Schule mit dabei! Wir freuen uns schon jetzt auf spannende Treffen, tolle Projekte und eine gute Zusammenarbeit mit den Kooperationsschulen!

Wir werden die drei Klassen im ersten Halbjahr an den Schulen besuchen und dann vor Ort schauen, welche Themen es gibt und wie diese klassenintern bearbeitet werden können. Was im zweiten Halbjahr passiert, ob und wie es einen Austausch mit den anderen Klassen gibt ist momentan noch nicht planbar und wir lassen es einfach auf uns zukommen. Wir werden Gemeinderat*innen in die Klassen einladen und wie immer einen großen Bezug zur Praxis herstellen – vor Ort Besuche, Termine mit Mitarbeitenden der Stadtverwaltung und Besuche im Rathaus, das soll es auf jeden Fall geben.

Und darauf freuen wir uns!

Das Team vom Jugendbüro – Tine, Ronja & Jürgen

 

Abschluss!

Jahresabschluss im 8er-Rat ohne Abschlusskonferenz?

Tja, das haben wir uns anders vorgestellt! Eigentlich sollte die Abschlusskonferenz im Juli wie immer eines der Highlights im Schuljahr für euch Schüler*innen im 8er-Rat sein. Es sollte nochmals die Möglichkeit geben mit den Gästen von der Januar-Konferenz zu sprechen, Ergebnisse zu zeigen, weitere Ideen zu spinnen, Aufgaben an den Gemeinderat und die Stadtverwaltung abzugeben, Brezeln zu essen, Musik zu hören und vieles mehr! Dieses Jahr war leider alles ein bisschen anders als geplant und wir alle mussten improvisieren!

Wir lassen es uns aber nicht nehmen euch zu feiern und laden euch ein das auch ein bisschen zu tun – wir besuchen euch in den Klassen und ihr bekommt alle von ein Teilnahmezertifikat und ein kleines Abschieds- und Erinnerungsgeschenk!

Wie und wo auch immer – wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit euch! Vielleicht mal bei einem anderen Projekt des Jugendbüros, zum Beispiel beim Jugendforum im Sommer 2021!

Nicht nur wir sagen DANKE und Tschüs, auch der Gemeinderat und andere Beteiligte lassen sich das nicht nehmen!

Ihr habt uns noch was zu sagen oder habt Fragen? Wir sind gespannt auf euer Feedback, Kommentar oder Fragen! Nutzt dazu einfach die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag! Schreibt uns ein oder zwei Sätze wie euch der 8er-Rat gefallen hat, was euch bereichert hat oder was nicht so gut war! Wer nicht viel schreiben will kann auch einfach nur ein passendes Smiley posten 😀😎😕🙌

Wenn ihr auf dem Laufenden bleiben wollt folgt uns auf Instagram @jugendbuero_freiburg oder schickt uns eine E-Mail, dann nehmen wir euch in den Verteiler auf!


Julia Söhne – Gemeinderätin

Hier gibts noch ein kleines Making of Video von der Sprücheklopfer-Gruppe

Das letzte Mal konnten wir uns im März treffen! Danach waren außerschulische Projekte und Treffen in größeren Gruppen leider nicht mehr erlaubt. Trotzdem habt ihr mit euren Ideen einiges erreicht und eure Wünsche und Ideen anderen Leuten in der Politik und Stadtverwaltung mitgeteilt. Wir werden eure Themen auf jeden Fall immer wieder bei verschiedenen Sitzungen und Projekten einbringen!

Bei manchen Gruppen ist seit unserem letzten Treffen im März noch etwas passiert. Dazu könnt ihr den aktuellen Stand auf den jeweiligen Seiten unter „Projekte“ nachlesen. Zum Beispiel gibt es Fotos von den Modellen zur Stadtplanung und ein Video von Frau Maucher aus der Pflasterstub!

 

Sprücheklopfer

Vor zwei Wochen wurden 20 mit Sprüchen beklebte Mülleimer an VAG Haltestellen angebracht – das habt ihr gemeinsam mit der VAG und der ASF erreicht!

Die Badische Zeitung berichtet darüber und ihr findet den Beitrag bei der VAG auf Instagram und Facebook

Hier nochmal eine kleine Zusammenfassung eures Projekts

Vielen Dank an die VAG und die ASF für die gemeinsame Umsetzung!

Schulschließung – Zeit für eigene Projekte

Liebe Schüler*innen des 8er-Rats

sicher ist bei euch auch alles ziemlich chaotisch – Schule zu, Lernen von Zuhause, in der Stadt alles geschlossen, keine Freund*innen treffen, viel Zeit für Netflix und Co…. gerade sind alle ganz schön gefordert mit der Situation klarzukommen, da wirds einem auch schnell mal langweilig.

Vielleicht könnt ihr die Zeit nutzen, euch mit euren 8er-Rats Projekten zu beschäftigen! Also ran an den PC oder ans Smartphone und einfach mal die eigene Seite durch stöbern, nochmal schauen, was beim letzten Treffen los war, Fotos gucken usw.

Wenn möglich könnt ihr euch irgendwie mit den anderen Gruppenmitgliedern vernetzen, eine WhatsApp Gruppe bilden, ein geteiltes Dokument erstellen oder Ähnliches und schauen, wie es mit euren Ideen weitergehen könnte!

Für einige Gruppen gibt es unter „Projekte“ Arbeitsaufträge die ihr von Zuhause aus bearbeiten könnt und so trotzdem mit eurem Projekt weiterkommen könnt! Vielleicht habt ihr auch noch eigene Ideen, was ihr erledigen könnt.

Meldet euch einfach per Mail an christine@jugendbuero.net wenn ihr Fragen habt und passt gut auf euch auf!

Viele Grüße und eine gute Zeit euch!

Tine Golz

Projektgruppentreffen am Freitag

Dieses mal treffen wir uns im Haus der Jugend (Uhlandstraße 2). Dort hat jede Gruppe Zeit für das eigene Projekt und wir haben ausreichend Räume zur Verfügung. Zwei Gruppen treffen sich im Rathaus im Stühlinger, die wissen Bescheid.

Die Info wo wir uns treffen steht auch immer in dem Kalendereintrag auf der Startseite.

In euren jeweiligen Projektseiten könnt ihr die Plakate vom letzen mal und den Arbeitsauftrag für Freitag sehen.

Wir freuen uns!

 

Bericht von der 2. Konferenz

Am 17. Januar habt ihr eure Ideen und Ziele in insgesamt acht Arbeitsgruppen formuliert und anschließend mit Gemeinderät*innen, Mitarbeiter*nnen der Stadtverwaltung und Expert*innen aus anderen Einrichtungen diskutiert. Hierseht ihr die Tafeln mit den Ideen, über die ihr mit den Expert*innen geredet habt. Wer von ihnen euch besonders untertützt, habt ihr zum Teil selbst mitgeschrieben, zum Teil stehen Namen und Adressen auf den Tafeln.

Zusammenfassungen eurer Ideen und Ziele findet ihr demnächst unter „Projekte 2019/20“. Fotos von der Konferenz am 17. Januar findet ihr unter „Fotos Schuljahr 2019/20“. Hier könnt ihr zunächst die Aufnahmen von euren Tafeln sehen:

Projektgruppen 2019/2020

Projektgruppen 2019/2020

Folgende Gruppen haben sich nach der Themenwahl im Dezember ergeben

  1. Jobangebote für Jugendliche
  2. Obdachlosenhilfe/Soziales Projekt
  3. Schulverschönerung
  4. Digitalisierung an Schulen
  5. W-Lan in der Stadt/Digitalisierung
  6. Umwelt/Müll/Plastik-Frei
  7. Mobilität/E-Roller/Stadtplanung und Wohnen

Das sind spannende Themen und ihr werdet sicher was tolles daraus machen! Wir werden euch im Januar mitteilen, wer in welcher Gruppe ist. Wir haben darauf geachtet, dass die Gruppen gut gemischt sind und nicht zu groß werden, deshalb finden sich manche auch beim 2. Wahlthema wieder.