Umwelt | Müll.Frei.Burg

Projektgruppe Müll.Frei.Burg

Was noch bis Juli passieren soll:


Aktueller Stand März 2019

 

Entwurf der Präsentation
Müll.Frei.Burg

Ich habe folgendes für eure Gruppe angefragt:

Bei der Abfallwirtschaft gibt es eine ganze Abteilung zum Thema „Abfallpädagogik“. Die machen Angebote für Kinder, um Müllentsorgung etc. spielerisch in Grundschulen etc. zu vermitteln. Diese Idee habt ihr ja auch. Ich habe gefragt, ob jemand von eurer Gruppe einmal bei einem solchen Projekt dabei sein könnte und das wäre möglich.

Adriana und Santa werden am 16.5.19 bei einem Projekt der Abfallpädagogik im Kindergarten Liebfrauen dabei sein. 

Siehe hier https://www.abfallwirtschaft-freiburg.de/de/unternehmen/abfall_paedagogik/abfallpaedagogik.php


Außerdem habe ich wegen der Mülleimersprüche bei der Abfallwirtschaft nachgefragt. Die orangenen Eimer an den Haltestellen gehören der VAG, darauf hat die Stadt keinen Einfluss. Leider dürfen die neuen Mülleimer der Stadt, die aus Metall, nicht beklebt werden (Die Stadt möchte diese neutral gestalten, sie denken, wenn da was drauf klebt kommt immer mehr dazu).

Aber Frau Gill von der ASF schlägt vor, dass ihr bei euren Schulen fragt, ob ihr die Eimer umgestalten dürft, das müsste gehen! 
Hier nochmal der Link zu den Ideen aus Berlin
https://www.cr-images.de/specials_gallery.php?theme=haurein&page=1 



Diese konkrete Idee wollen wir im Projekt umsetzen:

  • Fotodokumentation von vermüllten Orten erstellen
  • Mülleimer schöner gestalten, „Mülleimersprüche“

Projekt der Stadt: Freiburg packt an

Die nächsten Schritte sind: 

  • Aufteilung in der Gruppe, wer ist für welches Thema zuständig oder Entscheidung für ein Thema
  • Überlegen, wie eine gute Dokumentation der Orte aussehen kann. Was soll dokumentiert werden? Wie soll dokumentiert werden? Für wen ist die Doku? Wie könnte das kreativ umgesetzt werden?
  • Wo sollen Mülleimer umgestaltet werden? Welche Regelungen gibt es dafür bei der Stadtverwaltung?
    Recherche, was haben andere Städte gemacht?
    Gute Ideen sammeln und Entwürfe machen.
    Kontakt zur Ökostation aufnehmen, Erfahrungen und gemeinsame Umsetzung (Jemand von der Ökostation könnte am 29.3. zum Treffen dazu kommen).

 

Unterstützer: Herr Rückauer (Freiburg Lebenswert / Für Freiburg)


 

Projektgruppe

Cilia (WHRS)
Auguste (WHRS)
Chiara (WHRS)
Chadische (WHRS)
Lilian (DHG)
Ann-Kathrin (DHG)
Santa (DHG)
Adriana (DHG)